WIELD

WI(E)LD II NEWS III

Here is the continuation of our WIELD II report from London. We would now like to share the stories of our "Young Professionals in London".

WI(E)LD II NEWS II

Since we are a bit proud of our Erasmus+ funded project, we would like to keep you posted about WIELD (Work placement and Intercultural Experience in LonDon) on a regular basis. You might have already seen some of the pictures of our first week here, but we would also like to share some „inside information“ with you.

During the whole project our students have to fulfill certain tasks - one of them is to write individual reports about their „London experience“. Enjoy the following first-hand report written by Laura Regine!  

Sunday, 21 January 2018:

Having waited so many months for this day to arrive, it was finally there - we were going to London. After arriving at Heathrow airport, we were taken to the ADC College where we had to stand in the rain for approximately half an hour until a cab took us to our host family’s house. Our host parents seemed super nice and we even got our own little apartment to live in! As we were quite tired, we went straight to bed after having dinner. 

Monday, 22 January 2018:

Since today was our first day at the ADC, our host mum showed us the way. There, our lovely country manager Aisha gave us a little induction and after a short break our first English lesson started. Our teacher Caroline gave us some useful information on things we should keep in mind when communicating in English. After returning to our host family and having dinner, we went to Piccadilly Circus to meet up with the rest of the class. Mr Fleischmann gave us a little tour around London and everything looked so nice and pretty at night. This made me realise how much I had missed this city. 

Tuesday, 23 January 2018:

My day started off by going to the doctor with Carina since she wasn’t feeling well. Around 11 a.m. we arrived back at the ADC where we were told about the way job interviews are conducted in England, and we also did a listening exercise. Afterwards Carina, Emilia and I went into central London and I showed them around a bit as I’ve been here a few times before. We had lots of fun but our feet are now in pain.

WI(E)LD II NEWS I

Liebe IFS-Freunde,

unser durch Erasmus+ gefördertes WIELD-Projekt 
- Work Placement and Intercultural Experience in LonDon –

geht in die zweite Runde! 

Gerade absolvieren insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler unserer Berufsfachschule für Fremdsprachen ein dreiwöchiges Praktikum in London. Bereits im Februar 2017 hatten wir die erste erfolgreiche Entsendung organisieren dürfen. 

Nach der mehrmonatigen Vorbereitungsphase (interkulturelle Einführungsseminare, Cambridge-Sprachtest, Curriculum Vitae, Einweisung ins Praktikumsboard Trello etc.) sind die WIELDer, wie wir sie nennen, gestern in London und bei ihren Gastfamilien angekommen. 

Im Zuge des Projektes werden wir euch immer wieder mit neuen Infos/Bildern zu WIELD auf dem Laufenden halten. Anbei erste London-Impressionen.

Euer IFS-Team.

Skyline

IFS goes WIELD

Willkommen in unserem neuen WIELD-Blog – für alle WIELDer und die, die es noch werden wollen.

Zunächst einmal: Was ist überhaupt WIELD? Das Akronym „WIELD“ steht zum einen für 

Work placement and Intercultural Experience in LonDon

Zum anderen heißt das englische Verb „to wield“ übersetzt „ausüben“ oder „schwingen“. Vielleicht kann man es sich ganz gut mit einer Kollokation wie „to wield power“ oder „to wield a sword“ merken. Vielleicht noch besser, wenn man sich überlegt, was wohl ein „power wielder“ sein könnte.

Also, was genau wollen wir denn da „ausüben“? Eines sei euch gesagt: „Power“ ist es sicherlich nicht, jedoch wollen wir unseren zukünftigen Absolventen/-innen mit dem Projekt noch viel mehr an Erfahrungen, ein unvergessliches Erlebnis und vor allem Kompetenzen (und damit dann doch ganz schön viel „power“) mit auf den Weg geben.

So jetzt genug mit dem Blogger-Geblubbere und mal „Butter bei die Fische“:

  • Es wird ein dreiwöchiger Aufenthalt bei Gastfamilien in London geboten
  • Die erste Woche ist als sogenannte Immersionswoche am ADC College in London geplant, d. h. die Teilnehmer werden noch einmal intensiv sprachlich, interkulturell und praktisch vorbereitet
  • Die zweite und dritte Woche werden die IFS-Schüler in Praktikumsstellen wertvolle Arbeitserfahrungen sammeln können.
  • Der erste Flow à 15 Schüler findet im Februar 2017 statt, der zweite Flow à 15 Schüler im Februar 2018.

So, das soll es vorerst gewesen sein, die Eckdaten sollten erstmal genügen. Drückt uns die Daumen! Ende Mai wissen wir, ob wir gefördert werden – wir halten euch mit unserem WIELD-Blog auf dem Laufenden! 

Euer WIELDes IFS-Team ;-)